Ehemalige Synagoge


Sie wurde 1845 gebaut, als in Sien 72 Einwohner jüdischen Glaubens lebten (1852). Aber schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts war die Zahl der jüdischen Gemeindemitglieder schon sehr stark zurückgegangen. Das Bild zeigt die Synagoge in einem Zustand des Verfalls, als sie wegen der geringer Zahl der jüdischen Gemeindemitglieder nicht mehr genutzt werden konnte. Sie wurde später zu einem Wohnhaus umgebaut.